Warme Kleidung für Moria

Mitte Dezember in einer zugigen Lagerhalle in Köln-Bickendorf: Fleissige Frauen unseres Vereins sortieren und verpacken Kleidung für Moria in Säcke und Kartons. Kinderkleidung, Babysachen, vor allem aber warme Jacken sind darunter und damit machen sie zusammen einige Tonnen Hilfsgüter aus.

Die Hilfe ist vor wenigen Tagen im Kleiderlager auf Lesbos angekommen. Vorangegangen war ein Aufruf der WDR-Moderatorin Isabel Shayani, die im Herbst in Moria drehte. „Solingen hilft“ half nicht nur bei der Verarbeitung der übrigens vorbildlich abgegebenen Spendenpakete, sondern greift auch mit 2000 Euro bei der Finanzierung des Transport unter die Arme. Die Transporte von Oktober bis jetzt werden vom Kölner Avicenna-Hilfswerk durchgeführt.

Fotos: Uli Preuss