Hilfe für die Ukraine

» Aktuelle Informationen zur Ukraine-Hilfe

Solingen hilft e. V. schickt medizinische Hilfsgüter in verschiedene ukrainische Krankenhäuser, unter anderem in Kiew. Am Freitag, den 4. März 2022 startete die erste größere Medikamentenlieferung, die Dr. Christoph Zenses in direktem Austausch mit ukrainischen Ärzt:innen zusammengestellt hatte. „Wir sind in enger Abstimmung und erhalten von vor Ort den tagesaktuellen Bedarf an Medikamenten und medizinischem Material“, so Dr. Zenses.

Die Logistikwege und der Transport sind geregelt. Die Routen werden bei der Anlieferung durch ortskundige Logistik- und Busunternehmen täglich entsprechend der aktuellen Lage angepasst. „Die medizinische Situation vor Ort ist äußerst angespannt, wir wollen den Ärzt:innen gezielt bei der Versorgung der Verletzten und Kranken unter schwierigsten Bedingungen zur Seite stehen“, so Dr. Christoph Zenses.

Wenn Sie mithelfen möchten, überweisen Sie Ihre Spende bitte unter dem Stichwort „Ukraine“ auf das Konto von Solingen hilft e. V.:
IBAN: DE 98 3425 0000 0001 748144
BIC: SOLSDE33XXX

Alle Spenden sind steuerlich absetzbar. Ohne das Stichwort „Ukraine“ lassen Sie uns die Möglichkeit, Ihre Spende auch für andere wichtige Projekte einzusetzen, zum Beispiel in den Lagern auf Lesbos, wo wir nach wie vor Unterstützung leisten.